Geschichte der Katzen – Katzen Fakten für Kinder

Geschichte der Katzen – Katzen Fakten für Kinder – Vor 70.000 bis 100.000 Jahren brachte die nahöstliche Wildkatze, die die Wüsten Israels, Saudi-Arabiens und anderer Länder des Nahen Ostens durchstreifte, die Gene hervor, die schließlich alle domestizierten Katzen hervorbrachten, wie wir sie heute kennen.

Katzen Hintergrundbilder – süße – Kostenlos 4k Handy

Katzen Ausmalbilder

Geschichte der Katzen – Katzen Fakten für Kinder

lustige fakten über tiere, katzen fakten lustig, katzen fakten verhalten, erstaunliches über katzen, gruselige fakten über katzen, was ist bei katzen einzigartig, lustiges über katzen, wissenswertes über katzen für kinder, katze steckbrief kinder, katzen referat kinder, lebensraum der katze, steckbrief katze vorlage, lebensweise katze, alles über katzen wissen, katzen ursprung, körperbau katze grundschule

Selbst für das geschulte Auge ist es oft schwierig oder unmöglich, sie zu unterscheiden, was ihre Erforschung sehr schwierig gemacht hat.

Die frühesten archäologischen Beweise für Hauskatzen wurden auf Zypern gefunden und reichen etwa 9.500 Jahre zurück. Wow, das ist eine lange Zeit!

Die frühen Ägypter verehrten eine Katzengöttin. Bast war während des größten Teils der altägyptischen Geschichte eine Löwin, die Göttin der Sonne, aber später wurde sie in die Katzengöttin Bastet umgewandelt.

Auf dem Höhepunkt von Basts Popularität wurde die Tötung einer Katze, selbst wenn sie versehentlich war, mit dem Tod bestraft.

Die Ägypter mumifizierten Millionen von Katzen, Vögeln und anderen Kreaturen in Tempeln, um sie auf das Jenseits vorzubereiten.

Tiere wurden nicht nur als Haustiere, sondern als Typen von Göttern angesehen und die Katze war ein sehr wichtiges Tier.

Offenbar waren die Mumifizierungstechniken bei Tieren oft genauso aufwendig wie bei den am besten erhaltenen menschlichen Leichen.

Katzen waren auch in der Traumdeutung von Bedeutung. Anscheinend bestätigte das Sehen einer Katze im Traum, dass man eine gute Ernte haben würde.

In Ägypten war es illegal, Katzen in benachbarte Länder zu exportieren. Dies führte zu einem blühenden Handel mit geschmuggelten Katzen.

Gerichtsakten bestätigen, dass gelegentlich Armeen entsandt wurden, um die entführten Katzen zu retten und nach Ägypten zu bringen. Ah, das ist cool!

Herodot, ein griechischer Historiker aus dem 5. Jahrhundert, berichtete, dass die Perser die Liebe der Ägypter zu Katzen gegen sie verwendeten.

Offenbar nahmen die Perser eine große Anzahl von Katzen gefangen und ließen sie auf dem Schlachtfeld vor Pelusium frei.

Als die Ägypter die verängstigten Katzen auf dem Schlachtfeld herumlaufen sahen, ergaben sie sich lieber, als ihre geliebten Freunde in Gefahr zu bringen. Das war gemein, aber auch schlau!

Katzen Fakten für Kinder

Katzen sind eines, wenn nicht sogar das beliebteste Haustier der Welt.

Es gibt über 500 Millionen Hauskatzen auf der Welt.

Katzen und Menschen sind schon seit fast 10000 Jahren miteinander verbunden.

Katzen sparen Energie, indem sie durchschnittlich 13 bis 14 Stunden pro Tag schlafen.

Katzen haben flexible Körper und Zähne, die für die Jagd auf kleine Tiere wie Mäuse und Ratten angepasst sind.

Eine Gruppe von Katzen wird Clowder genannt, eine männliche Katze wird Kater genannt, eine weibliche Katze wird Molly oder Kätzin genannt, während junge Katzen Kätzchen genannt werden.

Hauskatzen wiegen normalerweise zwischen 4 und 5 Kilogramm.

Die schwerste aufgezeichnete Hauskatze wiegt 21,297 Kilogramm (46 lb 15.2 oz).

Katzen können tödliche Jäger sein und sind sehr heimtückisch. Wenn sie laufen, treten ihre Hinterpfoten fast genau an die gleiche Stelle wie die Vorderpfoten zuvor, was die Geräuschentwicklung auf ein Minimum reduziert und sichtbare Spuren begrenzt.

Katzen haben ein starkes Nachtsichtvermögen, das es ihnen ermöglicht, bei sechsmal niedrigeren Lichtstärken zu sehen als der Mensch es braucht.

Katzen haben auch ein ausgezeichnetes Gehör und einen starken Geruchssinn.

Ältere Katzen können sich manchmal aggressiv gegenüber Jungtieren verhalten.

Hauskatzen lieben es zu spielen, dies gilt besonders für Kätzchen, die es lieben, Spielzeug zu jagen und zu kämpfen. Spielkämpfe unter Kätzchen können eine Möglichkeit für sie sein, Fähigkeiten für das Jagen und Kämpfen zu üben und zu lernen.

Im Durchschnitt werden Katzen etwa 12 bis 15 Jahre alt.

Katzen verbringen viel Zeit damit, ihr Fell zu lecken, um es sauber zu halten.
Verwilderte Katzen werden oft als Schädlinge und Bedrohung für einheimische Tiere angesehen.

Klicken Sie hier, um diesen Beitrag zu bewerten
[Gesamt: 1 Durchschnittlich: 5]

113 Kommentare zu “Geschichte der Katzen – Katzen Fakten für Kinder”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.